Wir über uns

Foto von links nach rechts: Stefan Heckl, Theodor Schwieglhofer, Iris Ott, Martin Sleska, Oliver Fries, Raimund Heuser

Die Gründung des Kulturdenkmalvereins Imbach geht auf das Jahr 1981 zurück. Mit viel Engagement wurden damals zahlreiche Aktivitäten und Vorhaben, wie etwa die Adaptierung des Klostergartens, der Bau eines Vereinsgebäudes und Grabungs- und Forschungsarbeiten am alten Kloster, in Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Vereinen erfolgreich umgesetzt.

Nach einer Zeit der Ruhe, einem Generationswechsel und dem Zuzug von neuen Bewohnerinnen und Bewohner hat sich der Verein zu Beginn des Jahres 2018 neu aufgestellt.

Der Verein verfolgt dabei folgende Projekte und Ideen für ein lebenswertes Zusammenleben im Imbach:

  • Kennenlernen zwischen Alt und Jung, Einheimischen und Zugereisten
  • Vereinserneuerung mit Werbung von neuen Mitgliedern
  • Kulturvermittlung von Imbach im Internet
  • Dorferneuerung – Durchführung von Projekten im Rahmen der Dorferneuerung 2019 – 2022 in Zusammenarbeit mit NOE.Regional
  • Begrünung Imbach – In Imbach müssen wieder die Lichter aufgehen und mehr Blumen blühen
  • Gemeinsam Feste feiern – z.B. Jährliches Kirchengassenfest
  • Gemeinsame Kulturausflüge – z.B. 15. Feb. 2019 „Slow-Light in der Wachau“
  • Wettbewerbe – z.B. Fotowettbewerb, Logowettbewerb
  • Kulturpfad Imbach – Was unsere Häuser und Denkmäler erzählen
  • Digitale Datenbank Imbach (Fotos / Literatur / Links / Dokumente)
  • Wiederbeleben des Dorfmuseums Imbach
  • Gemeinsam Renovieren – Tipps und Tricks

Der Verein freut sich über Jede und Jeden, der sich für die Kultur und das Zusammenleben in Imbach interessiert und mit uns etwas gestalten möchte.
Zwanglose Vereinsarbeit, Freude und Spaß am kreativen Entwickeln und Umsetzen von Ideen stehen im Mittelpunkt unseres Vereins. Mach einfach mit und melde Dich…